AUSRÜSTUNGSEMPFEHLUNG
für die Besteigung des Kilimanjaro

Organisatorisches
- Visum für Tansania
- Reiserücktrittsversicherung
- Reisegepäckversicherung
- Impfungen (wenden sie sich bitte an ihr nächsten Tropeninstitut oder ihren Hausarzt)

Unterlagen
- Reisepaß
- Impfpaß
- Flug- und Reisepapiere - 2 Paßbilder für Visum mitnehmen
- Geld: USD in kleinen Scheinen (nicht älter als 1992)
- Kreditkarte
- Kopien vom Reisepaß
- Notizblock mit Kugelschreiber
- Karten

Für den Transport und unterwegs
- Packtasche
- Plastiksäcke (Nässeschutz für Regentage)
- Rucksack ca. 40 l
- Thermosflasche
- Sonnenbrille (Gletschertauglich oder sehr dunkle Gläser)
- Vorhängeschloss für Gepäck
- Alu-Flasche

Technisches
- Fotoapparat oder/und Videokamera
- Filme für Foto/Video
- Ersatzbatterien/Akkus für Fotoapparat/Video
- Adapter für Steckdose (nur im Hotel verwendbar)
- kleines Fernglas
- Höhenmessera
- Stirnlampe
- Ersatzbatterie für Stirnlampe

Für die Nacht
- Isomatte mit Riemen
- warmer Schlafsack m.Kompressionssack (bis ca. -20 G.)
- Outdoor-Kopfkissen (man kann natürlich auch auf ein paar Jacken oder Hemden schlafen) - Biwaksack

Kleidung
- Bergschuhe
- Turnschuhe
- Socken oder Kniestrümpfe (ein leichtes und ein warmes Paar)
- Unterhemden (2x)
- Fleecepullover
- Fleecehemd
- Gore-Tex-Jacke evtl. mit Innenjacke (in der Gipfelnacht wird es kalt)
- Fleecehandschuhe
- Fäustlinge oder Überhandschuhe
- Gore-Tex-Hose
- warme Mütze
- T-Shirts (2 reichen)
- Trekkinghose
- kurze Hose
- Unterhosen
- lange Unterhose (1x)
- warme Fleecehose
- Hut oder Kappe für Sonnenschutz
- Teleskopstöcke
- normale Kleidung für Hin- und Rückflug
da die Kleidung auf der Reise sehr stark strapaziert wird, können sie auch mit alten Stücken die Tour bestreiten und anschließend Ihre Kleidung der einheimischen Mannschaft überlassen. Die freuen sich auf jeden Fall.

Toilettenartikel
- Waschbeutel
- Seife oder Duschgel
- Zahnpasta + Zahnbürste klein
- Brille oder/und Kontaktlinsen
- evtl. Pflegemittel für Kontaktlinsen
- Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor)
- Lippencreme (hoher Lichtschutzfaktor
- Feuchtigkeitscreme (in der Höhe trocknet die Haut sehr aus) -Taschentücher (ca. 3 Packungen pro Woche)
-Toilettenpapier
- Leichthandtuch

Medikamente
- Medikamententasche
- Vitamintabletten/Magnesiumtabletten/Mulitmineraltabletten (obwohl das bei den meisten Köchen der Begleitmannschaft nicht notwendig ist - sie kochen meist hervorragend, abwechslungreich und auch vitaminreich)
- Imodium akut (bei Durchfallerkrankungen)
- Glucosetabletten (bei Durchfallerkrankungen)
- Paspertin (bei Magenverstimmungen)
- Nasentropfen Otriven (bei Schnupfen)
- Halstabletten (bei Halsschmerzen)
- Hustentropfen
- Aspirin oder Paracctamol (für leichte Schmerzen wie Kopfschmerzen)
- Schmerzmittel, z.B. Ibuprofen (für starke Schmerzen)
- Mückenmittel
- Bergsteiger-Verbandskasten
- Desinfektionsmittel
- Voltaren-Emulgel (bei Prellungen oder Verstauchungen)
- Blasenpflaster
- Oropax
- Malariamedikamente (wenn sie Malariaprofilaxe betreiben)
Diverses
- Multi-Taschenmesser
- Flickzeug für ihre Isomatte
- Rettungsdecke

Essen/Trinken
- div. Energie/Müsliriegel
- Tabletten oder Flüssigkeit zur Wasserentkeimung (das Wasser wird zwar von der Mannschaft immer lange abgekocht, wer aber hier Bedenken oder einen sehr empfindlichen Magen, kann hier weitere Sicherheit erlangen)
- ElektrolyttablettenBR> - Halsbonbons (um den Hals nicht austrocknen zu lassen)